Coquelicot Die Farbe der Tränen
  Führung Verzeichnis der Maler Partner Vorwort

 
  84 - William Orpen

William Orpen, Dead Germans in a Trench (Getötete Deutsche in einem Graben), 1918, Öl auf Leinwand, 91,4 x 76,2 cm, Imperial War Museum, London.

© Imperial War Museum.

 
Der Tod
838485

84 - William Orpen

Irgendwo in einem halb zerfallenen Kampfgraben liegen verlassen zwei Leichen. Noch hat sie die Erde nicht begraben, aber der Kreideboden bedeckt sie bereits halb. Ruhevoll scheint das Bild zu sein. Orpen malt das beschädigte Flechtwerk und die in die Erde gerammten Pfähle des Grabenausbaus genauso minutiös wie das blau angelaufene Gesicht und die verkrampfte Hand des auf dem Rücken liegenden menschlichen Kadavers. Der Himmel ist strahlend blau. Es erinnert an die letzten Zeilen des Romans Im Westen nichts Neues: "Er fiel im Oktober 1918, an einem Tage, der so ruhig und still war an der ganzen Front, daß der Heeresbericht sich nur auf den Satz beschränkte, im Westen sei nichts Neues zu melden."