Coquelicot Die Farbe der Tränen
  Führung Verzeichnis der Maler Partner Vorwort

 
  55 - John D. Fergusson

John D. Fergusson, Dockyard, Portsmouth (Werft, Portsmouth), 1918, Öl auf Leinwand, 76,2 x 68,5 cm, Imperial War Museum, London.

© Imperial War Museum.

© The Fergusson Gallery, Perth and Kinross Council, Scotland.

 
Der totale Krieg
545556

55 - John D. Fergusson

Nach der beschreibenden Darstellung nun eine bildliche Transposition. Fergusson (1874-1961) ließ sich 1905 in Paris nieder, wo er vom Fauvismus und Cézanne beeinflußt wurde. Diese Impulse erscheinen hier in aller Deutlichkeit, sei es im Bildaufbau, in der Farbgebung oder in der Maltechnik. Ausgehend vom getarnten Rumpf eines Schiffes fertigt er eine Reihe farbiger Studien an, in denen Grün-, Ocker- und rosa Farbtöne mit dem Blau und dem Weiß assoziiert werden. Die Gestaltung des Himmels und des Wassers ist nicht weniger subtil, obwohl Fergusson den in Rot und Braun gehaltenen, Räder und Kanister darstellenden Vordergrund scharf gegen den helleren Hintergrund absetzt. Auf diese Weise gestaltet er ein kunsthistorisch gesehen seltenes Werk: eine in Cézannescher Manier gemalte Szene des Ersten Weltkriegs. Dadurch geht ihm an Wirkung jedoch nichts verloren: Im Hintergrund zeichnet sich ein zweites Schiff nur undeutlich gegen den Wolkenhimmel ab - und das ist ja der Zweck der Tarnung.