Coquelicot Die Farbe der Tränen
  Führung Verzeichnis der Maler Partner Vorwort

 
  32 - Edouard Vuillard

Edouard Vuillard, Interrogatoire d'un prisonnier (Verhör eines Gefangenen), 1917, Leimfarbe auf Papier, auf Leinwand aufgezogen, 110 x 75 cm, Musée d'histoire contemporaine - BDIC, Paris.

© SESAM, Paris, 1998.

 
Das Schlachtfeld
313233

32 - Edouard Vuillard

Wie Denis und Bonnard kam auch Vuillard (1869-1940) aus dem Kreis der Nabis und wurde wie sie an die Front beordert und zwar im Winter 1917 in die Vogesen. Dort zeichnete er Wachtposten und diese Vernehmung eines Gefangenen. Vuillard berührte das menschliche Elend mehr als Denis, er zeichnet den in Lumpen gehüllten Gefangenen, den unwirtlich kalten Raum und den mißtrauischen Blick eines der Soldaten. Der Ofen nimmt einen zentralen Platz ein, und ein Offizier, hinter dem der Maler zu stehen scheint, beobachtet den ihm vollkommen ausgelieferten Feind.